Auf dem gestrigen Kreisparteitag der CDU Oldenburg-Stadt im Etzhorner Krug wurde Christoph Baak mit 95% der Stimmen zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt. „Ich danke allen Abstimmenden für Ihr Vertrauen und bedanke mich bei unserem bisherigen Kreisvorsitzenden Michael Eggers für seine hervorragende Arbeit“, so der Ratsherr und neue Kreisvorsitzende Christoph Baak nach der Wahl.

In seiner Vorstellungsrede skizzierte Baak zuvor die wichtigsten kommenden Aufgaben des Kreisverbandes. Hierbei nannte er insbesondere die anstehende Kommunalwahl sowie die Oberbürgermeisterwahl als Schwerpunkte seiner Arbeit als neuer Kreisvorsitzender: „Wir werden uns jetzt mit vollem Einsatz auf die Suche nach einer Kandidatin oder einem Kandidaten für das Amt der Oberbürgermeisterin bzw. des Oberbürgermeisters machen. Unsere Aufgabe ist, jemanden zu finden, die oder der ein klares CDU-Profil mitbringt und mit einem ausgefeilten Konzept mit konkreten Ideen die Zukunft Oldenburgs gestalten kann“, so Baak. „Bei der Kommunalwahl wird die CDU für ein noch besseres Ergebnis kämpfen, weil vernünftige und kluge Politik für die Oldenburgerinnen und Oldenburger nur mit der CDU möglich ist.“

Als Gastredner haben der Bundestagsabgeordnete Stephan Albani MdB und die stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Mareike Wulf MdL ihre Erfahrungen aus der Arbeit der GroKo auf Bundes- und Landesebene vorgetragen. Ebenso konnten sie mit aktuellen Themen die mehr als 70 Gäste im vollen Saal des Etzhorner Kruges begeistern.